Multi- Raumsensor

Im Projekt „Intelligentes Haus“ sollten für jeden Raum folgende Informationen verfügbar sein: Temperatur, Helligkeit, Anwesenheit einer Person und Schaltzustand des Raumthermostaten.

Damit sind folgende Funktionen möglich:

  • Lichtsteuerung nach Helligkeit und Anwesenheit
  • Ansteuerung der zentralen Zirkulationspumpe bei Anwesenheit in einem Raum mit Waschbecken
  • Automatisches „Licht aus“, oder nur Meldung bei Nichtanwesenheit.
  • Überwachung der Schaltschwellen der Raumthermostaten
  • Bei „runterdrehen“ der Thermostaten Möglichkeit einer intelligenteren (z.B. zeitabhängigen) Heizung, mit unterschiedlichen Profilen für Normal, Urlaub, Party.
  • Messung der exakten Raumtemperatur (Auflösung 1/4° Celsius)
  • Steuerung der Rollos nach Helligkeit und Temperatur (z.B. zu hoher Sonneneinstrahlung).

Lösung:

Die für die Fussbodenheizung in jedem Raum vorhandenen Thermostatregler (siehe Bilder) bieten in einem erhabenen Gehäuse genug Platz für weitere Sensoren und werden ausreichend mit Raumluft durchströmt. Da jeder Regler mit einem 3 x 0,75 qmm Kabel mit dem zentralen Heizverteiler mit den Magnetventilen verbunden ist, ist es die einfachste Lösung, dieses Kabel als Zugseil für ein 9 poliges Patchkabel zu verwenden. Damit können alle Sensor- und Schaltsignale einschließlich eines I²C- Busses geführt werden. Als lösbare Verbindung werden hier billige 10 polige Pfostenstecker und Buchsen eingesetzt. Alle Module sollten vor dem Einbau genau vermessen werden. In die Abdeckhaube wurde ein rundes Loch für den Bewegungsmelder (PIR) geschnitten, und aus dem oberen Lüftungsprofil ein Element für den Helligkeitssensor ausgebrochen. Die gesamte Starkstromklemmleiste wurde entfernt, um Platz für die PIR-Platine (Conrad Nr. 190952) zu schaffen. Damit ist für spätere Erweiterungen (z.B. Sprachmodul, Feuchtigkeitssensor) noch genug Platz.

Hier das elektrische Schaltbild:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DOMOTIK, Elektronik, Sensoren abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s